Andreas Kopfmann - kleine Wunder:



Täglich erlebe ich kleine Wunder.

z.B., wenn sich Donnerstags um 16.00 Uhr Jan, Vincent, Max, Bennet und Finjan treffen, um im GrooveLAB zusammen Musik zu machen. Mit ihren 9 Jahren schaffen sie es ganz allein, sich am Bandplatz einzurichten, auf einen Song zu einigen und diesen dann auch zu proben. Sie diskutieren über ihr Spiel, den Song, den sie gerade geprobt haben und, ob das auch gut klingt, was sie da so machen.

Sie haben Spaß an ihrer Gemeinschaft, am Musizieren und ihrer selbstbestimmten Kreativität.

Mich brauchen sie nur, um diese Selbstständigkeit zu lernen und sie auf ihrem musikalischen Weg zu begleiten.

Kleine Wunder sind es aber auch, wenn Jasper, Azul, Liz, Elias und Alex anfangen, eigene Songs zu schreiben, wenn Melina, die ins GrooveLAB gekommen ist, um eigentlich Gitarre zu lernen, sich plötzlich in den Bass verliebt oder, wenn Alisa; die aus der GrooveLAB-Kids Gruppe kam, spontan mit den Großen am Bandtisch sitzt und zusammen jammed. So verbirgt sich hinter jedem Kind im GrooveLAB ein kleines Wunder. Würde ich alle aufschreiben, ergäbe dies ein ganzes Buch.

Ups, jetzt habe ich ja ganz vergessen über mich, meine Biografie und meine Lehrjahre zu schreiben...macht aber nix... glauben Sie mir: ich kann Gitarre spielen:)


Andreas Kopfmann




Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic